Wasserbehälter richtig reinigen – worauf kommt es an?

Wir nutzen sie in den unterschiedlichsten Formen, um unser Trinkwasser aufzubewahren: Wasserbehälter. Doch im Laufe der Zeit können sich darin Keime und ein Biofilm entwickeln, der voller Mikroorganismen wie pathogene Keime, Pilze, Viren oder Legionellen sein kann. Aus diesem Grund ist das richtige Reinigungsvorgehen entscheidend. Wir sagen Dir, worauf es ankommt.

Was ist ein Biofilm?

Biofilme setzen sich aus einer Schleimschicht zusammen, in der Mikroorganismen wie Algen, Bakterien, Pilze oder Protozoen gedeihen. Hat sich ein Biofilm gebildet, wird er im Alltag häufig als glitschiger Belag wahrgenommen. Biofilme gelten wissenschaftlich betrachtet als eine sehr ursprüngliche Form des Lebens. In Wasserbehältern zur Trinkwasseraufbewahrung haben sie allerdings nicht zu suchen, denn sie können dort gesundheitsbedenkliche Keime, Pilze, Viren oder Legionellen beherbergen.

Wie Wasserbehälter richtig reinigen?

Je nachdem, welcher Wasserbehälter vorliegt, sollte er für die Reinigung so gut wie möglich zerlegt werden auch Hähne, Dichtungen etc. sollten hier berücksichtigt werden. Keime fühlen sich in schwer zugänglichen Ecken und Bereichen besonders wohl und halten sich dort gern hartnäckig.

Anschließend sollte alles mechanisch mit einer Bürste und einem Spülmittel gereinigt und danach mehrfach mit klarem Wasser gespült werden.

Um absolut sicher zu sein, gibt es spezielle Wasserdesinfektionsmittel in Pharmaqualität, z.B. OXOSANUM Chlordioxid Tabs. Diese Tabs ermöglichen eine praktikable Anwendung, um Wasserbehälter regelmäßig zu desinfizieren und so einen Biofilm zu vermeiden. Damit lassen sich Trinkwasserspender jeder Art ganz einfach desinfizieren mit einer 99,9999 % keimtötenden Wirkung. Dabei kommt reines ClO2 in Pharmaqualität zum Einsatz, das nachhaltig pathogene Keime, Viren, Pilze, Algen etc. abtötet.

Danach bitte erneut mindestens 3, besser 4 Mal komplett mit Frischwasser spülen und dabei die Innenwände des Behälters besonders gründlich behandeln.

Welche weiteren Tipps gibt es?

  • Bitte lagere nur sauberes Trinkwasser in den Behältern.
  • Nie die Öffnungen der Behälter direkt mit den Händen anfassen, da diese immer voller Keime sind.
  • Nicht mit dem Mund direkt aus dem Trinkbehälter trinken.
  • Bitte keine kleinen Kinder oder Tiere an die Wasserbehälter lassen.

Gut zu wissen

Das mehrfach gefilterte Wasser der WasserManufaktur ist garantiert frei von Keimen und könnte deshalb in sterilen Gefäßen nahezu unbegrenzt gelagert werden. Nichtsdestotrotz befinden sich in unserer Umwelt immer Keime (das ist auch gut so) und deshalb ist es wichtig, die Wasseraufbewahrungsgefäße regelmäßig zu säubern und ggf. sogar zu desinfizieren. Eine Trinkflasche aus der man jeden Tag trinkt, würde man auch regelmäßig reinigen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zapf dir Wasser

in Berlin in der BioCompany
in Frankfurt (Oder) im Kornspeicher